Deutsch / Englisch

schrift_500px

schrift_297px

Nachruf Dr. Isabella Kraft

 

Geboren am 10. April 1949 auf einem alten Bauernhof am Niederrhein lernte Isabella (Bella) Benninghoff-Lühl Tiere und Natur in Wald und Feld kennen und lieben. So ist es nicht verwunderlich, dass sie bereits mit 18 Jahren die Jägerprüfung bestand, Tiermedizin studierte und zum Doktor der Tiermedizin promovierte.

In dieser Zeit lernte sie den jungen Tierarzt Friedrich (Fritz) Bruno Kraft kennen, und sie heirateten am 24. August 1973.

Bereits 1976 begann die Suche der beiden nach einem eigenen Hund; es wurde 1977 „Grog vom Keien Venn“, gezüchtet von Frau Dr. Leni Niehoff-Oellers. So hatten Bella und Fritz einen treuen Gefährten während ihrer Wanderungen und auf der Jagd. 1979 kam die Labrador Hündin „chocolate Jennie“ aus englischer Zucht in den kleinen Haushalt und das Leben wurde bunter.

 

Es sollten noch einige Würfe werden, bis zu einem schweren Rückschlag,- einem Wurf in dem einige Hunde an PRA erkrankten. Da es zu der Zeit weder einen DNA-Test noch andere Hilfsmittel z.B. zur Eingrenzung betroffener Blutlinien gab, widmete sich Bella Kraft mit sehr viel Energie diesem Thema und brachte im Selbstverlag mehrere Folgen eines Büchleins mit Ahnentafeln zu PRA-Blutlinien heraus. Die Arbeit basierte auf veröffentlichten Befunden der Zuchtvereine weltweit.

 

Selbst wenn durch die spätere Entwicklung der DNA-Tests zum Thema PRA die Drucklegungen überflüssig wurden, blieb ihre Arbeit an den Datenbanken, deren Ergebnisse zusammen mit dem großen züchterischen Wissen sie freimütig interessierten Züchtern zur Verfügung stellte. Zusammen mit Freunden veröffentlichte sie Bücher wie „the Workers“, „Labrador 2000“ und andere. In der jüngsten Vergangenheit digitalisierte sie neben den tagesaktuellen Daten insbesondere Zuchtnachweise aus der Frühphase der Labrador Zucht und der Zeit zwischen den Weltkriegen.

 

Leider konnte Dr. Isabella Kraft die Abgabe der Welpen des L (4) Wurfs „aus Lühlsbusch“ an die neuen Besitzer nicht mehr miterleben. Sie verstarb in der Nacht vom 04. zum 05. August 2017 in Folge eines langjährigen Herzleidens. Ich vermisse sie bitterlich.

 

Mit dem zu frühen Tod meiner Frau, Dr. med. vet. Isabella Kraft, geb. Benninghoff-Lühl, ruht die züchterische Arbeit im Zwinger „aus Lühlsbusch“. Sie lebt fort in den von uns gezüchteten Hunden und deren Nachkommen sowie der Freude, die sie ihren Besitzern machen.